Startseite

Radio Blau

mischpultregler Seit 1995 ist "Radio Blau" in Leipzig zu hören. Neben der Unabhängigkeit als nichtkommerzielles Radio zeichnet sich der Sender als ein Radio aus, in dem die HörerInnen selbst zu ProduzentInnen werden können. Radio-Interessierte aller Altersgruppen produzieren unentgeltlich eigene Beiträge und wirken aktiv an der Gestaltung des Programmes mit. Das führt zu einer konstruktiven Vielfalt der Macher und Macherinnen, der Musik und der Moderationen. Bei Radio Blau haben Senioren und Jugendliche einen festen Sendeplatz im Programm. Kinder haben mit dem Abendgruß sogar ihr tägliches "Spezial".  

Menschen mit unterschiedlicher Ausbildung, unterschiedlichen Berufen und Tätigkeitsfeldern im Alltag bringen ihre Interessen und ihr Wissen in die Produktionen ein, und arbeiten bei Radio Blau zusammen. Was in anderen Radios eher als Ausnahme gilt, ist bei Radio Blau die Regel.

Ebenfalls ungewöhnlich ist der relativ freie Umgang mit Sendeformen bei Radio Blau. Ob Magazin, Feature oder eine thematische Stunde - alles ist möglich. Keiner ist an 90 Sekunden-Beiträge gebunden und so ist es vor allem das Temperament und das Können der Radio-Interessierten, die bestimmen, wie jemand ein gewähltes Thema bearbeitet. Regelmäßig entstehen bei Radio Blau Hörspiele, Features und Klangexperimente.

Radio Blau zeichnet sich durch das inhaltlich abwechslungsreiche Programm aus. Die Musik deckt dabei beginnend mit der Sendungen "Schellacksch(w)ätzchen" die Zeit der 20er Jahre bis hin zu den neuesten Veröffentlichungen elektronischer Musik von heute in diversen Sendungen wie bspw. "dreh bien" ab.
Neben ökologisch-politischen und internationalen Magazinen wie z.B. "Grünkern" und "Statement - Ökologie und Politik", finden sich bei Radio Blau Informationssendungen wie "Kopfkino" oder die Literatursendung "Lesbar". Ebenso gestalten ausländische RadiomacherInnen Programminhalte über ihre Heimatländer und ihre Kulturen, die dann zweisprachig ausgestrahlt werden.
Radio Blau versucht, alle Bereiche der öffentlichen Diskussion abzudecken und auch Menschen aus gesellschaftlichen Minderheiten die Möglichkeit eines Massenmediums zu eröffnen; so werden die Gleichberechtigung und Emanzipation der Frau regelmäßig debattiert. Dabei reicht die Vielfalt der Themen von politischen Entscheidungen, großen und kleinen Protesten bis hin zu öffentlichen Ausstellungen und Veranstaltungstipps.

Radio Blau bietet Raum für lokale Themen. Gerade in der lokalen Berichterstattung entfalten sich die Stärken der RadiomacherInnen. Das Interesse an der Entwicklung des eigenen Lebensumfeldes führt zu engagierten und fundierten Beiträgen und schafft lokale Identität.

Start - Radio Blau - Programmvorschau - Jugendliche & Kinder - Der RVL - Kontakt