Filmriss

Das Kinomagazin

Podcast Musikfolge
Bei solch schönem Märzwetter hätte man glatt Lust, nach Lommatzsch ins legendäre Terence-Hill-Freibad zu fahren, wäre dieses nicht seit 2011 geschlossen. Benannt ist es nach dem berühmtesten Kurzzeit-Sachsen seit Schiller und Goethe, der gestern 80 Jahre alt wurde. Herzlichen Glückwunsch! Zu den Großen gehört auch Robert Redford: Er prägte 56 Jahre Kinogeschichte, sprang mit Paul Newman von der Klippe, veräppelte Robert Shaw, stürzte Nixon, wusch Meryl Streep die Haare, erhielt den Regie-Oscar, gründete ein Festival, sprach mit Pferden, doch erzählte uns nie etwas vom Pferd. In dieser Woche verabschiedet sich Robert Redford mit EIN GAUNER UND EIN GENTLEMAN von der großen Filmbühne. Um sich all diese Filme zu merken, bräuchte man schon das Gedächtnis eines Elefanten – Womit wir schon bei DUMBO wären. Wir erzählen euch, ob man für Disneys neueste Realverfilmung eine dicke Haut braucht oder man doch gar hellhörig werden sollte. Keine großen Ohren braucht man für die Musik der Toten Hosen. Die Doku WEIL DU NUR EINMAL LEBST geht mit der Düsseldorfer Band auf Tour. Wem das nicht reicht, dem bieten wir noch Robert Zemeckis neuen Film WILLKOMMEN IN MARWEN und einen langhaarigen Matthew McConaughey in BEACH BUM. Auch bei uns macht es heute „Bumm!“, nämlich, wenn es losgeht – 12 Uhr – Filmriss! www