Bundesfreiwilligendienst bei Radio Blau

Radio Blau sucht eine*n Bundesfreiwilligendienstler*in für folgende Aufgaben
– Unterstützung der Einführungskurse und der Technikkurse
– Unterstützung der tagesaktuellen Redaktionen „Aktuell“ und „Mittagspause“
– Unterstützung beim Aufbau einer Redaktion zu den Themen Umwelt und Klima
– aktive Teilnahme an der monatlichen Vollversammlung (jeden 1. Dienstag im Monat um 19 Uhr)
– gelegentlich Unterstützung des Organisationsalltags z.Bsp. bei der Pflege der Mediathek, bei der Sendebetreuung, dem Bürodienst oder Außenveranstaltungen

Voraussetzungen sind:
– du solltest mindestens 18 Jahre alt sein
– selbstständig, zuverlässig und aufgeschlossen sein
– Interesse an der Gestaltung eigener Radiobeiträge haben (konkrete Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber von Vorteil)

Arbeitsbeginn ab Oktober 2020
Arbeitsdauer: in der Regel 12 Monate
Arbeitszeitumfang und Arbeitszeiten vereinbaren wir gemeinsam

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Frauen*, Trans- und non-binären Personen und von Menschen unter 28 Jahren! (mehr …)

Claim the Waves auf Radio Blau und im Netz

Die diesjährigen feministischen Radiotage – Claim the Waves – finden als digitale Edition mit Online-Workshops und mit 48h Radioprogramm statt. Radio Blau übernimmt den Livestream am Freitag von 0 bis 12 Uhr und am Samstag von 0 bis 9 Uhr und beteiligt sich selbst mit eigenen Programm am Samstag von 16 bis 17 Uhr an dem Programm.

Die feministischen Radiotage finden seit 2018 jährlich als Zusammenschluss feministischer Redaktionen deutschsprachiger freier Radios statt. Dieses Jahr werden sie vom Wiener Sender „Radio Orange“ aus organisiert.

Radio Blau beteiligt sich mit der Sendung „ich hab´ geblutet auf der Fusion“ an dem Programm. Astrid von der Redaktion Tipkin und Katja aka Mrs. Pepstein präsentieren Euch live Songs zum Thema Menstruation. Sie haben außerdem eine waschechte Wienerin zum Thema befragt, nämlich G-Udit von Klitclique! Sie hat sich in ihren neuem YouTube-Format GreenScream auch mit diesem bisher stark von der Popkultur vernachlässigtem Thema befasst.

Mehr Infos findet Ihr unter https://claimthewaves.noblogs.org/ und https://o94.at/programm/programm-uebersicht?datum=2020-07-10.

Bassmusik-Szene kommt zusammen bei Radio Blau

Am Samstag, dem 4.7. trifft sich die lokale Bassmusik-Szene distanziert und doch voller Wucht auf unseren UKW-Frequenzen. Unter dem Motto „BASS over Disdænce“ präsentieren Vertreter*innen der Crews Plug Dub Soundsystem, Ulan Bator, Push Gang, Downtownlyrics Soundsystem, Defrostatica Records und Bssmssg ihre neuesten Scheiben und wollen versuchen, die Stimmung einer sommerlichen Party, wie wir sie dieses Jahr leider nicht „in echt“ erleben können, über die Rundfunkwellen zu verbreiten. Gleichzeitig bietet das lokale freie Radio damit wieder einmal eine Netzwerkplattform für hiesige Künstler*innen.