Beiträge von blauadmin
Eröffnung MdbK[mobil]

Radio Blau trifft MdbK[mobil] trifft Thallwitz

Mit dem Projekt MdbK [mobil] lernt das Museum der bildenden Künste Leipzig Menschen, Orte und Geschichten im Landkreis Leipzig kennen, gewinnt neue Perspektiven und stößt gemeinschaftliche Prozesse an. Die erste Zusammenarbeit findet zur Zeit mit der Gemeinde Thallwitz nord-östlich von Leipzig unter dem Motto Liebeszauber statt: Künstler*innen gestalten über zwei Wochen Projekte, Ausstellungen, Gespräche, Workshops und „Studio Sessions“. Eine dieser täglich wechselnden Aktionen wird eine Sendung bei Radio Blau sein: Kuba ist vor Ort und produziert diesen Mittwoch, dem 18.9. über kollaborativ eine Kubshow, die dann am Abend um 21 Uhr gesendet wird. UPDATE: Die Sendung kann auf Mixcloud nachgehört werden, mehr Infos und Bilder gibts hier. (mehr …)

RADIOWERKnordSTAdTT – Workshops für DIY Radio / Podcasting

Radio Blau zieht in den Norden. Mit Workshops zum Radiomachen | Podcasting im ANKER und einer offenen Radiowerkstatt im So&So wollen wir direkt vor Ort in den Leipziger Norden wandern.
Wir erkunden, informieren, nehmen auf, interviewen, schnipseln zusammen. Und dann: Radio an | Podcast an.

Was müsst ihr dafür können? Nichts! Jede*r kann mitmachen! (mehr …)

Studiokonzerte ab September

Radio Blau startet ein neues Veranstaltungsformat – Livekonzerte im Studio – offen für Publikum und gleichzeitig on air! Erlebt die Musiker*innen ganz nah und seid dabei, wenn deren Klänge in den Äther gesendet werden. (mehr …)

Vergangene Sendungstermine

  1. Mit liebevoll gestalteten Playlisten, im stündlichen Wechsel, bringen euch unsere Sendungsmachenden durch die Nacht.
    C,U,K,LG,F,C

  2. Eine Sendung von Radio Lotte aus Weimar

  3. CLUB MUSIC und TECHNO ClASSIC: Effekverliebter Trap, neue und unbekannte Versionen, Club-Style bis experimentell

  4. Das Feature „Blue Eyed“ zeigt die Mechanismen von Alltagsrassismus in einem Workshop auf. Braunäugig / Blauäugig ist eine Lernübung, die Diskriminierung anhand der Augenfarbe verdeutlicht und von Jane Elliott entwickelt wurde. „Es gibt keinen genetischen Code für Rassismus. Das ist anerzogen und erlernt. Und alles was erlernt wird, kann auch wieder verlernt werden.“ Der erste Schritt ist die Erkenntnis, dass Rassismus in unserer Gesellschaft existiert und wie es ist, wenn Du oder Menschen in deiner Umgebung von Rassismus betroffen sind. Die dargestellte Übung zeigt, wie unsinnig und zerstörerische Diskriminierung ist. Informationen zum Workshop-Konzept, zum Film „Blue Eyed“ und der Begründerin Jane Elliott findest du unter: www.eyetoeye.org oder bei www.archive.org.

Alle Sendungstermine von blauadmin in der Programmvorschau