Tipkin

Sondersendung Seenotrettung

Musikfolge
Auch wenn das Thema „zivile Seenotrettung an Europas Außengrenzen“ auf den ersten Blick nicht explizit feministisch erscheint, hat sich die Tipkin-Redaktion mit diesem Thema befasst: nicht zuletzt deshalb, weil sich für uns die verschiedenen Kämpfe gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeiten überschneiden und nie voneinander getrennt zu betrachten sind. Wir stellen euch in dieser Sendung zwei Frauen vor, die auf beiden Seiten des Mittelmeers unterwegs waren, um Geflüchteten und Migrant*innen in Not zu helfen, und ihr hört auch allgemein einiges über die aktuelle Situation ziviler Seenotrettung an Europas Außengrenzen.

Gesprochen haben wir ausführlich mit Kathrin Schmidt von Jugend rettet e.V. und Jenny Bock von Ärzte ohne Grenzen / MSF. Kathrin war zum Zeitpunkt der Beschlagnahmung des Schiffes Einsatzleiterin auf der Iuventa, gegen dessen Crew nun von den italienischen Behörden ermittelt wird. Jenny war 6 Monate als Logistikerin in Libyen und erzählt über ihre Arbeit und die Zustände in Libyen bzw. den offiziellen Lagern. www