Aktuell

Das wochentägliche Magazin am Abend, heute im Gespräch mit der Künstlerin Rosi Haase zur Geschichte der Riebeckstrasse 63 in Reudnitz, die 1892 als Zwangsarbeitsanstalt gegründet wurde, bis 1945 als Arbeitsanstalt, Arbeitslager, Arbeitsamt… Sammelpunkt für Deportationen und Euthanasieverbrechen fungierte. In der DDR Aussenstelle der psychiatrischen Klinik in Leipzig-Dösen und Venerologische Station, nach 1990 auch Flüchtlingsunterkunft und anderes. Am gestrigen Donnerstag wurde im ehemaligen Pförtnerhaus ein Archiv-Depot zur Geschichte des Ortes eröffnet… Dann noch ein Gespräch mit Beatrice Jeschke vom Naturschutzbund Leipzig zur hinschwindenden Stadtnatur in Zeiten des Klimawandels und zur Bebauung der Brache östlich der Bremer Strasse. Und ein Gespräch zum Sommerfest bei der Selbsthilfekoordinierungsstelle in Leipzig. Dort wurde die neue inklusiven „Bewegungskiste für alle“ vorgestellt.