Radiosendung für Queer Politics, Popfeminismus und Alltagsschrott.
Seit Januar 2005 gibt es monatlich eine Sendung. In der Regel widmen wir uns einem Thema aus Politik, Kultur und Alltag und spielen natürlich Musik.

Ihr könnt uns schreiben an: tipkin(-)gmx.net
siehe auch: ladyfest.leipzigerinnen.de

Die Redaktion und Sendung Tipkin entstand im Herbst 2004 aus dem Umfeld der Ladyfest-Gruppe Leipzig. Das zweite Ladyfest hatte in Leipzig stattgefunden und die Gruppe suchte nach unterschiedlichen Wegen, femistisch/queere Arbeit kontinuierlich fortzusetzen.

Niemand von uns hatte je Radio gemacht und nicht alle waren bisher die großen Radio-Hörerinnen, doch wir wurden – nach einem Workshop im Radioverein – vom Radiofieber ergriffen. Das Medium Freies Radio schien eine gute Variante, eine genderkritische Öffentlichkeit zu erreichen.

Auf der Suche nach einem Namen und einem Profil erfanden wir Tipkin – Sendung für Popfeminismus und Alltagsschrott. Damit sollte unser Interessenfeld umrissen werden: Popkultur als Feld, in das bereits die Ladyfestbewegung hineinwirkte. Wir wollten uns mit Theorien beschäftigen aber dabei nicht den Alltag aus dem Blick verlieren und auch mal mit Humor an die Sache gehen.

Der Zusatz “queer politics” kam erst 2008 hinzu, aber bereits die zweite Sendung 2005 hatte den Schwerpunkt Queer. Debatten über das Pro und Contra von Feminismus und Queer begleiteten uns über die Jahre.

Tipkin ist eine Magazinsendung, in der Themen aus Politik, Kultur und Alltag mit feministisch/queerem Blick betrachtet werden, ergänzt durch Musik (meist) zum Thema und Veranstaltungstipps für Leipzig und darüber hinaus.

Sendungsthemen waren zum Beispiel aus der Geschichte: Täterinnen in Nationalsozialismus oder die Erste Frauenbewegung in Leipzig, Theoriedebatten: wie Kritische Weißseinsforschung, Themen aus dem Alltag: z.B. Posen, Wut, Handtascheninhalte oder Unisextoiletten; popkulturelle Betrachtungen über Geschlechterrollen im Science Fiction oder in der Club-Kultur und die Vorstellung von Musikerinnen und Produzentinnen.

Upcoming shows

  1. Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Que

    Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Queer Politics

    No further information available
  2. Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Que

    Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Queer Politics

    No further information available
  3. Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Que

    Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Queer Politics

    No further information available

Past shows

  1. Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Que

    heute:

    u.a. zu 20 Jahre RSLadiez beim Sportverein Roter Stern Leipzig

  2. Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Que

    Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Queer Politics

    Radiosendung für Queer Politics, Popfeminismus und Alltagsschrott.
    Seit Januar 2005 gibt es monatlich eine Sendung. In der Regel widmen wir uns einem Thema aus Politik, Kultur und Alltag und spielen natürlich Musik.

  3. Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Que

    Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Queer Politics

    Wir haben zwei Beiträge für euch zusammengestellt: den Beitrag „Frauenhandel und Zwangsprostitution – ein Weg nach Europa“ am Beispiel des kleinen italienischen Ortes Ventemiglia, von Radio Dreyeckland Freiburg vom Juni diesen Jahres. Und ein Beitrag der Gruppe “Solidarität ohne Grenzen“ über die „No Border Kitchen” auf der Insel Lesbos vom Juli 2021.

  4. Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Que *

    Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Queer Politics

    No further information available
See all brodcasts by Tipkin – Sendung für Pop, Feminismus, Alltagsschrott und Que in the schedule