Das Fünfte Leipziger Frauenfestival findet am 18.06.2022 auf dem Leipziger Marktplatz statt!

Vergangene Sendungstermine

  1. Dokumentation vom Leipziger Frauen*festival zum Thema „Hoffnung finden in der Krise – Wie schaffen wir es, nicht den Mut zu verlieren?
    mit Sibel Schick, Sookee und Simin Jawabreh.
    Moderiert wurde das Podium von Quynh Anh Le ngoc.

    Simin Jawabreh ist kommunistische Feministin und arbeitet u.a. als Politikwissenschaftlerin, Referentin und Autorin mit den Themenschwerpunkten Rassismus, Polizeigewalt und Alternativen zum Kapitalismus.

    Sibel Schick arbeitet als Autorin und Journalistin. In ihren Texten beschäftigt sie sich mit feministischen Themen wie Schwangerschaftsabbrüchen und deren Kriminalisierung, Rassismuskritik und auch Türkeipolitik. Ihr letztes Buch „Hallo, hört mich jemand“ erschien 2020.

    In ihrem eigenen Podcast „Scharf mit alles!“ – als auch im Podcast „Unter anderen Umständen“, den sie mit Felicia Ewert produziert, analysiert und kritisiert sie gesellschaftliche Machtverhältnisse.

    Sookee ist als Musikerin und Rapperin bekannt geworden und setzt sich bereits seit über einem Jahrzehnt gegen Sexismus, Rassismus und Queerfeindlichkeit, vor allem in der Musikbranche ein. Nachdem sie vor einigen Jahren ihren Ausstieg aus der Deutschrap-Szene verkündete, konzentriert sie sich nun auf Musik für Kinder und hat 2019 das Album „Schmetterlingskacke“ herausgebracht. Sie bleibt auch weiterhin politisch aktiv und ist als Moderatorin und Speakerin tätig.

    Das Podium „Hoffnung finden in der Krise – wir schaffen wir es, den Mut nicht zu verlieren?“ fand im Rahmen des 5. Frauen*Festivals statt. Ziel war es, aus verschiedenen Perspektiven über den Umgang mit Krisen, die wir momental global (Corona-Pandemie, Klimakrise) aber auch lokal in Leipzig (rechtsextremistische Attentate, Rechtsruck, Feminizide) erleben, zu sprechen und eine Perspektive für die Zukunft zu eröffnen sowie Menschen zu ermutigen, aktiv zu werden.

  2. Frauen*Festival *

    Live vom 5. Leipziger Frauen*festival auf dem Leipziger Marktplatz

    Unter dem Motto „Wir fordern faires teilen!“ findet in diesem Jahr wieder das Leipziger Frauen*festival statt. Radio blau ist live dabei:

    Von 14 bis 16 Uhr nehmen wir euch mit zum zum Literatur- und Lesebereich „Feminismus Hören und Lesen“.
    Ihr könnt hier kleine Lesungen von Autor*innenkollektiven aus Leipzig mitverfolgen und einige engagierte Initiativen kennenlernen, die uns ihre Sicht auf Feminismus vorstellen.
    Mit dabei sind: PMS postmigrantische Störungen, narratif, die kritischen jurist*innen, der BundJugend, das kolumbianische Kollektiv conuco sowie rrrlampaga und abya yala libre.
    Sie haben euch kleine Texte, Meinungen und ihre lieblingssongs mitgebracht.

    Von 16-18 Uhr gibt es Interviews und Reportagen der Radioglowgirls Aleks, Lina und Valentina der Hörfunk- und Projektwerkstatt. Sie haben sich unter anderem mit der Musikerin Sookee, der Leipziger Band Left_Ovas und der Poetry Slammerin Marsha Richarz verabredet und werden auch Besucher*innen und Organisator*innen des Festivals zur Stimmung befragen.

    Mehr Infos zum Frauen*festival

Alle Sendungstermine von Frauen*Festival in der Programmvorschau