Nicht komisch! Und auch kein weißes Rauschen, das Euch hier erwartet.
Freie Sendeplätze sind nicht frei, weil sie von jemandem vergessen wurden, sondern weil sie ein Grundanliegen des freien Radios sind. Sie werden freigehalten für Menschen, die ihre Themen ins Radio bringen wollen, aber keine Zeit haben, sich um einen festen Sendeplatz zu kümmern. Freie Sendeplätze werden auf der Vollversammlung vergeben und die ist immer am 1. Dienstag eines Monats.

Bewerben? radioblau(-)radioblau.de Aber: NutzerIn sein!

Kommende Sendungstermine

  1. live von Its a book, der independent publishing fair an der HGB

  2. live von Its a book, der independent publishing fair an der HGB

  3. Keine weitere Informationen hinterlegt.
  4. Keine weitere Informationen hinterlegt.

Vergangene Sendungstermine

  1. „Lieber woanders“ heißt der neue Roman von Marion Brasch und genau darum dreht sich unsere Sendung. Aber auch über den aktuellen Dokumentarfilm „Familie Brasch“, der auf ihrem Roman „Ab jetzt ist Ruhe“ basiert, möchten wir mit ihr ins Gespräch kommen.

  2. Heute: tschechische Lyrik. Milan Hrabal lebt in Varnsdorf, einem tschechischen Zipfel, der sich ins Deutsche hineinspitzt. Roza Domascyna aus Bautzen hat ihn übersetzt und liest daraus seine Gedichte. Das Buch erschien im Leipziger Literaturverlag. Danach folgt Jaromir Nohavica, der berühmteste tschechische Liedermacher und wir hören seine Lieder auch in unserer Sprache, denn Frank Viehweg hat viele Lieder nachgedichtet und auch eingespielt.

  3. wir betrachten die morgen offiziell beginnende Leipziger Buchmesse und Lesungen und neue Bücher, die uns aufgefallen sind.

  4. Gespräch mit Anke Stelling zur ihrem Roman „Schäfchen im Trockenen“ und ein kleiner Überlick zum etwas geschichtswiderspiegelnden Literaturblock der diesjährigen BuchpreiskandidatInnen Kenah Cusanit (Babel – Geschichte des Archäologen Robert Koldewey und Eintauchen in Euphratnahe Ausgrabungen um 1913 rum) und Jaroslav Rudiš, der in die Geschichte der untergehenden Donauelbemoldausavebosna-Monarchie eintaucht und ins Leben seines 99jährigen Protagonisten Winterberg und dessen Pflegers…und noch mehr…