freier Sendeplatz

Beulenspiegels literarische Irrf-Fahrt

Heute: tschechische Lyrik. Milan Hrabal lebt in Varnsdorf, einem tschechischen Zipfel, der sich ins Deutsche hineinspitzt. Roza Domascyna aus Bautzen hat ihn übersetzt und liest daraus seine Gedichte. Das Buch erschien im Leipziger Literaturverlag. Danach folgt Jaromir Nohavica, der berühmteste tschechische Liedermacher und wir hören seine Lieder auch in unserer Sprache, denn Frank Viehweg hat viele Lieder nachgedichtet und auch eingespielt.