freier Sendeplatz

Das lesewütige Kaffeekränzchen

— Sendung verschoben auf 20 Uhr —
Seit der Brexit-Entscheidung grassiert die Angst vor einem Wiederaufflammen des Nordirlandkonflikts. Denn die EU-Außengrenze droht mitten durch die grüne Insel zu verlaufen. Grund genug für das Lesekränzchen, sich den Nordirlandkonflikt literarisch wieder ins Gedächtnis zu rufen. Allerdings widmen sich unsere Romane nicht dem Verlauf und Hintergründen des Konflikts, sondern fragen nach den Menschen in diesem „Bürgerkrieg“. Im Gespräch versuchen wir herauszufinden, was uns die Autoren über den Nordirlandkonflikt mitteilen wollen, wie es mit der Möglichkeit stand, neutral zu bleiben und sich auf keine Seite zu schlagen und was die Romane über die paramilitärischen Akteure IRA und UVF zu berichten wissen.
Bücher:
Verrat – Nicholas Searle
Guter Junge – Paul McVeigh
Wie alles in diesem Land – Colum McCann