freier Sendeplatz

Das Lesewütige Kaffeekränzchen – Bürgerrechtsbewegung USA

Es war gar nicht so einfach, drei ins deutsche übersetzte Romane zur Bürgerrechtsbewegung in den USA zu finden. Das hat uns überrascht. Letztendlich wurden wir aber doch fündig und fragten uns im Gespräch, wie die „Rassentrennung“ in den 50 – 60 Jahren aussah, wie sich Rassismus im Alltag äußerte und welche Rolle die Bürgerrechtsbewegung für die Romanprotagonist:innen spielte.
Die Bücher:
Die Nickel-Boys (Colson Whitehead)
Darktown (Thomas Mullen)
Nur einmal (Kathleen Collins)