freier Sendeplatz

„Keine Demokratie…ohne feministische Medien?“

„Keine Demokratie…ohne feministische Medien?“
1849 gründete Louise Otto mit der Frauen-Zeitung ein wichtiges Sprachrohr der frühen Frauenbewegung. Heute geben vielfältige Magazine, Podcasts, Blogs Raum für feministische, queere und intersektionale Repräsentation_en. Widerstände und Herausforderungen sind damals wie heute groß: Hate Speech, Antifeminismus, rechte Vereinnahmung. Welche medialen Strategien braucht es für eine feministische Zukunft?
Mit
Jenny Luca Renner, ZDF Fernsehrätin, ARTE Deutschland Beirätin
Christine Rietzke, FrauenKultur Leipzig, Mitgründerin der ersten autonomen Frauenzeitschrift in der DDR Zaunreiterin
Tarik Tesfu, Netz-Aktivist, Tariks Genderkrise
Felicia Ewert, Autorin, Referentin gegen Transfeindlichkeit
Jeanne F. Schmidt, Das Erotik Magazin, Leipzig
Moderation
Gudrun Fertig, L.MAG – Das Magazin für Lesben

Die Diskussion fand im Rahmen der Feministischen Sommeruni Leipzig am 28.6.2019 in Leipzig statt.
www