Musikalische Lesung in Gedenken an Micha-Xelîl-Bager*

Micha-Xelîl-Bager ist 1988 in Potsdam geboren und lebte viele Jahre in Leipzig. In seiner Jugend war er antifaschistisch organisiert und machte sich mit Freund*innen eine Reise nach Lateinamerika auf den Spuren revolutionärer Geschichte. 2012 lernte er die kurdische Befreiungsbewegung kennen, bereiste in den folgenden Jahren alle vier Teile Kurdistans und schloss sich 2017 der Guerilla an. Am 14. Dezember 2018 starb Michael Panser als Guerillakämpfer der kurdischen Freiheitsbewegung bei einem Luftangriff der Türkei. Während all seiner Reisen und den verschiedenen Etappen seiner Suche führte er durchgängig Tagebuch, schrieb Gedichte ebenso wie tiefgehende politische und gesellschaftliche Analysen. Teile seiner Schriften vertonten einige Weggefährt*innen anlässlich seines Todestages.