freier Sendeplatz

Zwischen Frühstück und Gänsebraten

Von 1957 bis 1991 – immer am 1. Weihnachtsfeiertag – gehörte im DDR-Fernsehen, später MDR, die Unterhaltungssendung „Zwischen Frühstück und Gänsebraten“ zum Weihnachtsfest wie die Kugeln an den Tannenbaum. Der Leipziger Journalist Dr. Manfred Anders ist ein Kenner der Materie und ist dazu mit Reinhard vom Radio50Plus im Gespräch.
Heinz Quermann und Margot Ebert moderierten 35 Mal diese Sendung, bei der es gegen 12.30 Uhr zum Kult wurde, die Zuschauer an das Kartoffel- oder Klößeansetzen zu erinnern. Das Geheimnis des Erfolges war eine gelungene Mischung aus flotter und besinnlicher Musik, vom Schlager bis zur Opernarie; viel Humor (vor allem in den letzten Jahren mit den Märchenadaptionen des bekannten „Eulenspiegel“-Autors Jochen Petersdorf) und Scetchen.