Mit dem südnordfunk sendet das iz3w in einer monatlichen Magazinsendung bei Radio Dreyeckland Inhalte, Debatten und Stimmen aus dem globalen Süden.

Past shows

  1. Südnordfunk *

    Lithiumabbau in Bolivien und Fatphobia

    Mehr als eine Million Elektroautos fahren inzwischen auf den deutschen Straßen. Die Batterien der Elektroautos beinhalten große Mengen an Lithium – ein Rohstoff, der großteils aus Salzseen in Südamerika gefördert wird. Die weltweit größten Lithiumvorkommen lagern in Bolivien. Angesichts der boomenden E-Mobilität warten viele Bolivianer*innen ungeduldig auf den Einstieg Boliviens ins Lithiumgeschäft – in der Hoffnung auf ein besseres Leben.

    Was sind die Wurzeln des Schlankheitsideals und warum sind Schwarze Frauen in besonderem Maße davon betroffen? Dieser Frage versuchen wir zusammen mit der Soziologin Sabrina Strings (Foto) von der University of California, Irvine, nachzugehen. In ihrem 2019 erschienenen Buch „Fearing the Black Body: The Racial Origins of Fat Phobia“ (NYU Press) geht es nämlich genau darum: um den Zusammenhang von Rassismus, Dickenfeindlichkeit, Kapitalismus und Kolonialismus.

  2. Themen diesmal: Uganda – Umstrittene Ölpipeline in Ostafrika, Mexiko – Mehr als nur ein Zug – der Tren „Maya“ Made in Germany, “Klimaschutz muss erkämpft werden – oder er findet nicht statt” – Kommentar zur Weltklimakonferenz COP 26 in Glasgow

  3. Zement und Demokratie in Togo
    Madagaskar – Drei Jahre kein Tropfen Regen
    Weltklimarat – Fünf vor zwölf ist lang vorbei

See all brodcasts by Südnordfunk in the schedule