Startseite

Radio BLAU,
freies Radio für Leipzig

täglich auf UKW
99,2 MHz, sowie:
94,4 MHz & 89,2 MHz (Karte)
97,9 MHz (Kabel)

schallwelle LiveStream

RadioBlau unterstützen

Telefon:
0341 - 3 01 00 06
E-Mail:
radioblau(-)radioblau.de

ein Projekt des
Radio-Verein Leipzig e.V.

Logo Visionale
RadioBlau unterstützen

RSS-Feed Twitter Logo Facebook Logo

aktuelles Programm:
19:00 Aktuell
nächste Sendung:
20:00 The Real Stuff

unsere letzten Podcasts bei freie-radios.net RSS-Feed
16.8.2017 19:28 Jingle zur Demo "Das Land – rassistisch, Der Frieden – völkisch, Unser Bruch – unversöhnlich" am 2.9.2017 in Wurzen
14.8.2017 12:11 Sächsische Realitäten in und aus #Bautzen. Interview mit Annalena Schmidt
9.8.2017 14:34 Schweinemast auf ehemaligen KZ in Lety bald Geschichte?

Eure Fragen an die Leipziger Direktkandidat*innen
Liebe Hörer*innen! Die Bundestagswahl nähert sich und wir möchten für Euch die Leipziger Direktkandidat*innen (die für die Erststimme) ausfragen - mit Euren Anliegen! Darum schickt uns bitte Fragen, die Ihr gern von den Kandidat*innen beantwortet haben möchtet, an anja@radioblau.de. Einsendeschluss ist der 20.08.2017

Neuer Kurs "Radio Inklusive"
Radio Blau und die Hörfunk- und Projektwerkstatt HUP e.V. starten am 29.08. einen neuen Kurs, in dem jede und jeder das Radiomachen ganz praktisch mit Unterstützung von uns lernen kann. Der Kurs findet immer alle 2 Wochen Dienstags um 16.30 Uhr statt und ist offen für alle. Die Anmeldung ist bei anja@radioblau.de möglich, wer besondere Bedarfe hat, schreibt das einfach dazu, wir finden eine Lösung!

Gespräche zur Stadtentwicklung
Seit dem Sommer 2017 macht sich Radio Blau auf die Suche nach einem besseren Leipzig. In ausführlichen Interviews mit Akteuren und Initiativen, die sich im engeren oder auch weiteren Sinne zum Thema "Stadtentwicklung" engagieren, erkunden wir Fragen zu den Veränderungen in Leipzig in den vergangen Jahren und den Bedürfnissen und Wünschen der verschiedenen Bevölkerungsgruppen an eine lebenswerte Stadt. Die Interviews sind jeden zweiten Montag in unserem Magazin "Aktuell" zwischen 19 und 20 Uhr zu hören oder auch als Podcast unter www.freie-radios.net/serie/leipziggespraechezurstadtentwicklung

Nächste 1. Dosis Blau am Mittwoch, 16.08. um 18 Uhr
Radio Blau ist ein freies Radio, das heißt, jede*r kann hier mitmachen und selbst Radiosendungen produzieren. Alles was Ihr dazu braucht, sind ein paar Ideen und Eigeninitiative. Wie genau das funktioniert, bei Radio Blau vors Mikro und an die Regler zu kommen, erfahrt Ihr in unserer offenen Einführungsstunde namens "1. Dosis Blau". Sie findet statt am 3. Mittwoch eines jeden Monats um 18 Uhr bei uns in der Paul-Gruner-Str. 62 (im Hinterhof der 64).

Büro-Öffnungszeiten Mo-Fr 17-19 Uhr
Unser ehrenamtlicher Bürodienst ist jeden Wochentag von 17 bis 19 Uhr Eure Anlaufstelle um Euch das Radio mal anzuschauen, Gewinne abzuholen und alle möglichen Fragen zu stellen. Auch Lob und Kritik nehmen wir gern entgegen, das geht natürlich auch gern telefonisch unter 0341 3010006 und per Email an radioblau@radioblau.de.

"AKTUELL"-Redaktion immer offen für neue Redakteur*innen
Ihr wolltet schon immer mal Radio machen, aber eine ganze Sendung ist Euch zu viel? Ihr wollt Euch lieber erstmal ausprobieren, beim moderieren, Interviews führen, Veranstaltungen ankündigen, Musik raussuchen? Es gibt Themen aus Politik oder Kultur in und um Leipzig, die Euch unter den Nägeln brennen oder von denen Ihr unbedingt mal berichten wollt? Dann ist die offene Redaktion unseres wochentäglichen Magazins "Aktuell" Euer Anlaufpunkt! Unsere Redaktionsassistenten helfen Euch gern beim Einstieg, mehr dazu erfahrt Ihr jeden dritten Mittwoch im Monat um 18 Uhr in der "1. Dosis Blau".

Gelebte Vielsprachigkeit bei Radio Blau
Sprache ist ein wichtiger Teil des Mediums Radio. Sprachen in Leipzig haben viele Stimmen. Darum sendet Radio Blau auch mehrsprachig.
Seit vielen Jahren schon widmet sich die Sendung "Zwischenraum" (jeden 2. Dienstag um 18 Uhr) dem interkulturellen Dazwischen in unserer Stadt, momentan liegt der Fokus auf den spanisch- und portugisischsprachigen Communities, ebenso wie bei der Sendung "Babilonia" (jeden 4. Freitag um 18 Uhr) und "Conexion Glokal Yanga" (jeden 4. Sonntag um 12 Uhr).
Auch Kinder wollen Musik und Geschichten in ihren Sprachen hören oder in fremdem Sprachen kennenlernen - das ist möglich bei "Conexion Glokal Infantil" (jeden 4. Sonntag um 14 Uhr).
Fast jede*r versteht ein bisschen Englisch - umso mehr lohnt sich darum das Einschalten bei "Continental Subway". Unser Moderator David reist durch die Welt, sei es mit Musik oder Gästen von überall. Jeden Dienstag um 22 Uhr. Zwischen Deutsch und Englisch bewegt sich Kuba mit seiner "Kubshow" über Kunst und Comedy, jeden 4. Samstag um 20 Uhr.
Arabisch hören wir immer öfter und die gewachsene arabische Community in Leipzig freut sich über Informationen in ihrer Sprache. Das geht jeden Samstag um 16 Uhr bei "Falafels und Krauts". Jenseits von Klischees schafft die Sendung zudem Verständnis füreinander.
Und auch Italien ist Teil von Leipzig - bei "Italorama" auf alle Fälle. Es soll Leute geben, die die Sendung regelmäßig jeden 2. Dienstag um 21 Uhr hören, obwohl sie kaum ein Wort verstehen - einfach, weil die Begeisterung von Toni and Elettra so ansteckend schön ist.
Eure Sprache ist noch nicht in unserem Programm vertreten? Kein Problem, kommt einfach an einem 3. Mittwoch im Monat um 18 Uhr zu unserer "1. Dosis Blau" und erfahrt, wie!

Freie Radios...

...sind selbstorganisierte Projekte, die sich ihre eigenen Regeln schaffen. Deren Freiheit besteht in der Abwesenheit von IntendantInnen und ChefredakteurInnen, aber auch von Putzfrauen und Sekretärinnen. Daß dabei neben Plattenteller und Mundwerk auch Müll, Wischmob, jede Menge Bürokratiekram und festgefahrene Positionen bewegt werden, das unterscheidet sie vom Offenen Kanal. Wer was mitzuteilen hat und Freiheit weder in der Vereinzelung noch in der Hingabe an eine festgefügte Ordnung sucht, organisiert sich hier. Freie Radios ziehen bunte Vögel an und sind so zum Treffpunkt für DissidentInnen in bewegungsarmer Zeit geworden. Da sind aber auch die, die gerne mal berühmter RadiomoderatorIn werden wollen. Und die, die es schlicht cool finden "in the mix" zu sein. Und natürlich die, die einfach ihre "Erleuchtung" anderen mitteilen wollen. Freie Radios sind keine geschlossenen Gesellschaften, und darum vernehmen die HörerInnen nicht nur Gutes, Wahres und Schönes. Dennoch bieten sie die Möglichkeit, zu verändern: Die Entscheidungsstrukturen sind transparent, Mitglieder bestimmen, wenn's um die richtige Richtung geht.

aus: jungle World, 22.7.98

Start - Radio Blau - Programmvorschau - Jugendliche & Kinder - Der RVL - Kontakt